Digitalmedizinische Assistenz
Aufbaulehrgang

Stress in der Ordination – Mitarbeiterfluktation – unzufriedene PatientInnen

Lernen Sie digitale Lösungen so einzusetzen, dass Patienten besser betreut, das Praxisteam entlastet und die Ärzte optimal unterstützt werden.

Die Lösung: Digitalmedizinische Ausbildung für Ihr Praxisteam

Jeder kennt das: EDV-Systeme in der Ordination sind nervig aber notwendig. Dabei bietet ein digital unterstützter Workflow enorme Verbesserungen und Erleichterung im Praxisalltag.

Der Nutzen: besser betreute Patienten, entlastete Praxisteams und zufriedene ZahnärztInnen.

Aufbauend auf Ihrem bestehenden Wissen als Zass, Pass bekommen Sie in diesem Lehrgang ein Gesamtpaket digitaler Kompetenzen und digitaler Kommunikations- und Dokumentationslösungen.

Optimieren Sie die Kontakte zwischen Patienten und Praxis und schaffen Sie Strukturen bei Ihren Praxisabläufen!

Jetzt Informationen anfordern

Vorteile für die Ärzteschaft

Die Praxis schafft mit Hilfe der DMA-Ausbildung das nötige Know How für geplante digitale Schritte in der Praxis.

Die Zass, Pass kennen interne Praxisabläufe sehr genau und können durch die DMA-Ausbildung die eigene digitale Aufrüstung optimal umsetzen.

Die AssistentInnen erwerben in der Ausbildung die Fähigkeit, den digitalen Status Quo einer Praxis ganzheitlich zu erheben und Lösungen aus einem Guss, abgestimmt auf Ihre Praxis, auszuarbeiten.


Vorteile für ZahnarztassistentIn

Die DMA-Ausbildung gibt Ihnen die Chance, sich in Ihrem Arbeitsbereich weiter zu entwickeln und den nächsten Karriereschritt zu machen.

Digitale Kompetenzen sind Zukunftskompetenzen, mit denen Sie alte Praxis-Prozesse und das eigene Arbeitsumfeld verbessern, zum Praxiserfolg beitragen und eine noch wichtigere und wertvolle Rolle in der Praxis übernehmen können.

Jetzt Informationen anfordern


Lehrgangsstruktur

Abschnitt 1 

Theoretische Ausbildung

Digitale Praxisorganisation
E-Card & Co
Digital unterstütztes Termin- und Patientenmanagement
Juristische Aspekte der Digitalisierung
Leistungsstatistik und Optimierung
Social Media, Website & Co.

Abschnitt 2 

Reale Anwendungsfälle

Im ersten Teil dieses Abschnitts werden die erworbenen theoretischen Kenntnisse an einem realen, anonymisierten Fall aus der Beratung angewendet. Diese Phase wird als Gruppenarbeit durchgeführt und vertieft die Grundkenntnisse.

Im zweiten Teil dieses Abschnittes wird ein weiterer realer Fall von den Teilnehmern selbständig zu Hause bearbeitet. Die Hausarbeit wird durch die Trainer und Coaches kontrolliert und kommentiert.

Nach dem individuell erarbeiteten Fallbeispiel wird eine schriftliche Abschlussprüfung des theoretischen Teils durchgeführt.

Die Abschlussprüfung beinhaltet verschiedene Fragetypen (Multiple Choice, Lückentexte, richtig/falsch) zur Überprüfung des erworbenen Wissens und zusätzlich Verständnisfragen, die eine Anwendung des theoretischen Wissens erfordern (Zuordnung, Berechnung, Freitext).

Abschnitt 3 

Abschlussarbeit: Reorganisation einer Praxis

In diesem Abschnitt soll das bisher Gelernte in eine Abschlussarbeit einfließen.

Die Teilnehmer erheben den Status Quo der eigenen Praxis und leiten daraus individuelle Beratungsansätze ab.

Diese Projekte werden vor den Trainern und Coaches professionell präsentiert und im Anschluss von diesen beurteilt.

Der Digitalmedizinische Assistenz – Aufbaulehrgang hat insgesamt 85 Lehreinheiten (LE). Die Inhalte werden über 67 LE Online-Einheiten und 18 LE Präsenz-Einheiten vermittelt.

Abschluss 

Erhalt des Ausbildungsdiploms

Für die abschliessende Beurteilung werden Ihre schriftliche Abschlussprüfung, die Gruppen- und Einzelarbeit sowie die Abschlussarbeit zur Bewertung herangezogen. Nach erfolgreicher Präsentation der Abschlussarbeit erhalten Sie ein angesehenes Zertifikat, das Sie als digitalmedizinsche Fachkraft ausweist.

Hinweise

Die Inhalte werden über Präsenz- sowie Online-Einheiten – Blended Learning – vermittelt.

Der Kursbetrag ist inkl. Skripten – diese werden den Teilnehmer digital zur Verfügung gestellt.

Voraussetzungen 

  •   Mindestens 3 Jahre Praxiserfahrung in einer Zahnarztordination.
  •   Grundlegende Computerkenntnisse, um mit den verwendeten Lern-/und Softwareprogrammen umgehen zu können
  •   Zugang/Verfügung über Endgeräte wie Computer oder Tablet
  •   Internetzugang
  •   Lautsprecher oder Headset zur Tonausgabe bzw. Verständigung

Stundenplan Downloaden 


Ansprechpartner

Norbert Haimberger

Initiator der DMA-Ausbildung

Tel.: +43(0) 1 236 9955 – 10

Petra Niedermair

In­i­ti­a­to­rin der DMA – Ausbildung

Tel.: +43 664 12 13 940

REGISTER YOUR SPOT NOW

Enter your details below to get instant access to [enter lead magnet name here]

We process your personal data as stated in our Privacy Policy. You may withdraw your consent at any time by clicking the unsubscribe link at the bottom of any of our emails.

Close